investitionsfreie Sanierung der Straßenbeleuchtung

iLED.SAFE 2.0

Alle 12 Vorteile auf einem Blick
Die 12 Vorteile im Detail
Sanierung durch Leuchtmitteltausch

Die von uns verwendeten Leuchtmittel sind speziell für die Straßenbeleuchtung entwickelt. Sie sind qualitativ hochwertig und haben die nötigen Eigenschaften wie integrierten Überspannungsschutz und Wärmemanagement, Wasser- und Staubschutz und Kompatibilität mit vorhandenen Energie-Optimierungssystemen u.v.m. (siehe STREET-CORN-BULBs). Deswegen braucht nicht mehr der gesamte Lampenkopf ausgetauscht zu werden. Es reicht ein simpler Leuchtmitteltausch und kleinere elektrotechnische Maßnahmen. Dadurch sparen wir bis zu 90% der üblichen Investitionskosten.

Im Zuge der Arbeiten wird der Lampenkopf gesäubert und saniert.

 
 
Investitionsfrei - Wie geht das?

Das heißt Amortisationszeit = 0. Wie soll das gehen?

Unser ​einzigartiges Licht-Leasing-Paket macht es möglich.

  1. Laufzeit von bis zu 5 Jahren.

  2. Leasingrate wird in dieser Laufzeit mit ca. 65% der Betriebskosten-Ersparnisse abgedeckt.

  3. Keine Mehrkosten, da die Arbeitsleistung im Angebot inkludiert ist.

  4. Projekt-Mindestgröße i.d.R. 100 Lichtpunkte
     

Umfasst ihr Projekt weniger Lichtpunkte? 
Kein Problem!

Rufen Sie uns an. Wir stellen ein vergleichbares Angebot individuell für Sie zusammen.

 
Sofortige Betriebskosten-Reduktion

Ab dem ersten Tag der Umstellung sparen Sie bis zu 80% der Betriebskosten. Bei iLED.SAFE 2.0 bleiben von Anfang an 35% bei der Gemeinde. Somit profitieren Sie sofort von den Einsparungen.

Unser Tipp: Nutzen Sie das frei gewordene Budget für weitere Klima-Projekte in Ihrer Gemeinde!

ll das gehen?

Unser ​einzigartiges Licht-Leasing-Paket macht es möglich.

  1. Laufzeit von bis zu 5 Jahren.

  2. Leasingrate wird in dieser Laufzeit mit ca. 65% der Betriebskosten-Ersparnisse abgedeckt.

  3. Keine Mehrkosten, da die Arbeitsleistung im Angebot inkludiert ist.

  4. Projekt-Mindestgröße i.d.R. 100 Lichtpunkte
     

Umfasst ihr Projekt weniger Lichtpunkte? 
Kein Problem!

Rufen Sie uns an. Wir stellen ein vergleichbares Angebot individuell für Sie zusammen.

Energie-Einsparungen von bis zu 80%

Unsere LED-STREET-CORN-BULBs sind auf dem neuesten Stand der Technik. Sie schaffen ca 165 Lumen pro Watt. Dadurch sparen sie im Vergleich mit herkömmlichen Leuchtmittel (z.B. Natrium- und Quecksilber-Dampflampen) bis zu 80% an Energie.

Das ist gut für Ihr Budget, reduziert den CO2-Ausstoß und unterstützt so den Klimaschutz.

TIPP: Beim STREET-CORN-BULB „SMART“ kann man auch ein Dimmprofil einstellen. Das Reduziert nochmals den Energieverbrauch und sorgt für Stimmung.

 
Wartungsfrei

Im Zuge des Leuchtmitteltausches werden die Lampenköpfe gereinigt, gepflegt und saniert. Das heißt, dass kaputte Dichtungen ersetzt und kleine Risse und Löcher repariert werden. Danach fallen für die nächsten Jahre außer der Reinigung kaum noch Wartungsarbeiten an. Die Ersparnisse aus diesem Budget bleiben vollständig bei der Gemeinde.

 
Zusammenarbeit mit Ortselektriker
Wertschöpfung in der Gemeinde halten

Wir ​arbeiten bevorzugt mit einem Ortselektriker Ihrer Wahl zusammen. Dieser bekommt von uns eine kurze Einschulung um die Qualität seiner Arbeit zu garantieren. Wir führen dabei auch Qualitätskontrollen durch.

Dieser Weg sorgt dafür, dass ein Großteil der Wertschöpfung in der Gemeinde bleibt.

 
Vergleich Stromkosten, Smart Series Cornbulb, ESSB
 
5 Jahre Hersteller-Garantie

Auf alle Produkte, die wir verwenden gibt es eine Herstellergarantie von 5 Jahren auf Lichtleistung und Funktionalität. Nur so können wir glaubhaft machen, dass die Lebensdauer von 50.000 Stunden nicht nur leere Versprechen sind.

Mit unserem RUNDUM-SORGLOS-PAKET wird eine schnelle und einfache Umsetzung möglich und die Hersteller-Garantie wird für die LED-Produkte auf 10 Jahre erweitert.

 
Lebensdauer über 14 Jahre

Das unterscheidet unsere Produkte von Billigproduktionen. Die hohe Hersteller-Garantie ist die beste Zusicherung dafür, dass die Lebensdauer-Angaben ernst gemeint sind. Bei einer Lebensdauer von 60.000 Betriebsstunden und einer Betriebszeit im Jahresdurchschnitt von 12 Stunden ergibt das einen Nutzungszeitraum über 14 Jahre.

Das RUNDUM-SORGLOS-PAKET

Das Rundum-Sorglos-Paket ist ein besonderer Service für die Gemeinden. Sie müssen für sich nur eine Entscheidung treffen und dafür stellen wir Ihnen folgende Fragen:
 

  1. Möchte ich meine aktuellen Straßenlichtpunkte erhalten und auf LED umgestellt bekommen?
     

  2. Möchten Sie ihre Betriebskosten bis zu 80% senken?
     

  3. Möchte ich als Gemeinde 100% Sicherheit erhöhen und für diese LED Produkte eine Hersteller-Garantie von 10 Jahren haben?
     

  4. Bin ich bereit einen Teil der Betriebskosten-Ersparnis zu nützen, um dafür eine investitionsfreie Umrüstung zu bekommen?
     

  5. Möchte ich als Gemeinde damit keinen Aufwand haben und einem tollen Service genießen?


Wenn Sie diese 5 Fragen mit JA beantworten können, empfehlen wir unser Rundum-Sorglos-Paket.

Das RuSoPa beinhaltet folgende Highlights:

  • Eine Informationsveranstaltung für die Gemeinde als Entscheidungshilfe und KnowHow-Transfer.

  • Gemeinsame Begehung und Erstellung der Lichtpunkt-Liste für die Sanierung.

  • Erstellung einer Wirtschaftlichkeits-Analyse,
    damit sie ein Kostenbewusstsein, das Sparpotential und die Wirkung für den Klimaschutz erkennen.

  • Erstellung des Licht-Leasing-Angebotes für eine investitionsfreie Umrüstung

  • Umsetzung: Instruktion ihres Ortselektrikers und Qualitätskontrolle der Sanierung

  • Garantieerweiterung auf 10 Jahre inkl. eines Notfall-Pakets (z.b. bei Unwetter, Blitzeinschläge)

  • Kundenservice: Auch Ihre Ortsbeleuchtung erweitert sich ständig. Wir möchten Ihr Know-How Partner für zukünftige Projekte werden!

Mehr über unser RuSoPa erzählen wir Ihnen gerne im individuellen Beratungsgespräch.

 
Verkürzte Entscheidungsprozesse

Bei den üblichen Angeboten mit Lampenkopf-Tausch fallen hohe Investitionskosten an. Deshalb muss Budget geschaffen werden. Lange Entscheidungsprozesse sind unvermeidlich. Es müssen mindestens drei Angebote eingeholt werden. Außerdem tritt die neue Ö-Norm in Kraft. Daher muss vor der Installation neuer Lampenköpfe eine Lichtplanung erfolgen.

Bei iLED.SAFE 2.0 fällt all das und die damit verbundenen Kosten weg. Dadurch verkürzt sich der Weg von der Idee bis zur Umsetzung um viele Monate. Das Klima und das Gemeinde-Budget lassen grüßen! ;-)

 
Nachhaltigkeit durch Müllvermeidung und geringen Ressourcenverbrauch

Im Zuge der LED-Umrüstung durch Lampenkopf-Tausch, werden allzu häufig gute, funktionierende Installationen verschrottet. Wir stellen uns die Frage, wie nachhaltig es in Summe ist, hier für das Klima etwas Gutes zu tun, und dort wieder etwas kaputt zu machen.

Uns liegt Nachhaltigkeit am Herzen. Deshalb setzen wir auf die Sanierung des Bestands.

Was ist mit den alten Leuchtmitteln? Diese sind soviel Energie-intensiver im Betrieb, dass es sich für die Umwelt von allen Seiten sehr schnell rechnet, diese zu ersetzen. Natürlich durch langlebige, möglichst nachhaltig produzierte LED-Leuchtmittel. Die von uns verwendeten LED-STREET-CORN-BULBs verwenden nur einen Bruchteil der Ressourcen von den üblichen LED-Leuchtmitteln (tw. 500 Mal weniger). Der Vergleich mit LED-Lampenköpfe läßt sich in Zahlen kaum noch ausdrücken. Gänzlich ohne wertvolle Rohstoffe kommen wir natürlich dennoch nicht aus. Es wird laufend an Verbesserungen gearbeitet

 
 
Klimaschutz durch sofortige CO2-Reduktion

Es steht nicht allzu gut um unsere Erde. Das Klima zeigt uns längst, dass wir andere Wege benötigen. Unser Klima braucht unsere Entscheidungen jetzt, dringend. Je länger wir warten, umso dramatischer werden die Folgen. Unsere Kinder brauchen enkelfähige Entscheidungen. Übernehmen wir Verantwortung.

iLED.SAFE 2.0 ist ein WIN-WIN-WIN-Angebot für alle Beteiligten. Gehen Sie den Weg mit uns!

Klimaschutz-Projekt

Mit iLED.SAFE 2.0 nehmen Sie als Gemeinde automatisch an einem großen Klimaschutz-Projekt der KLIMA-ALLIANZ vom Senat der Wirtschaft Teil. Das wird auch mit einer entsprechenden Urkunde geehrt.

Übrigens:

 

Unser Konzept eignet sich auch bestens als Ergänzungsprodukt für die Umstellung der Restbestände.

 

Schritte zur
Umsetzung von
iLED.SAFE 2.0

Kontaktaufnahme - Interessensbekundung

Wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben, buchen Sie einfach über unser online-System ein Erstgespräch oder kontaktieren Sie uns telefonisch, per Mail oder über unser online-Formular. Wir behandeln alle Daten vertraulich entsprechend der DSGVO. Wir machen mit Ihnen einen Termin aus, wann wir bei Ihnen vorbeikommen dürfen, um alle Fragen mit Ihnen persönlich zu klären. Es verkürzt zwar den Entscheidungsprozess, wenn gleich alle Entscheidungstragende der Gemeinde mit anwesend sind, doch ist das zu diesem Zeitpunkt noch nicht notwendig.

Nach diesem Gespräch leiten Sie in Ihrer Gemeinde den Entscheidungsprozess ein. Manchmal, wenn die nötigen Befugnisse vertreten sind, wird auch gleich die Wirtschaftllichkeits-Analyse in Auftrag gegeben (siehe nächsten Punkt).

Die Wirtschaftlichkeits-Analyse (WA)

Die WA besteht aus einer ziemlich exakten Berechnung der Ersparnisse an Kosten und Energie durch die Sanierung wie wir sie durchführen. Außerdem enthält sie Angaben zu den Leasing-Konditionen, Amortisationszeiten und CO2-Einsparungen. Sie basiert auf die vollständige Lichtpunkt-Liste Ihrer Gemeinde (unbedingt erforderlich), den aktuellen Strom- und Netzpreis sowie auf unsere Basis-Daten.

Die WA ist Bedingung für unser iLED.SAFE 2.0, da sie vom Leasing-Partner als Grundlage für den Leasings-Vertrag benötigt wird. Darüber hinaus ist sie aber vor allem auch Ihre Kontrolle:

  1. vorab, ob sich das Projekt für Ihre Gemeinde lohnen wird (sollte sich die Frage noch stellen). Also als Entscheidungsgrundlage.
     

  2. nach der Umsetzung, ob wir unsere Versprechen halten. Also als eine Art Rückversicherung.

Um die WA verlässlich durchführen zu können, benötigen wir eine vollständige Lichtpunkt-Liste der Gemeinde. Diese muss folgende Angaben enthalten: Nummerierung, Art des Lichtpunktes, Anzahl der Leuchtmittel im Lichtpunkt, Leuchtmittel-Typ (z.B. NAV-E/T) inkl. Leistung (Watt), Masthöhe, Mastsicherung vorhanden (ja/nein), Farbtemperatur (aktuell & gewünscht). Ein Muster inklusive einem Beispiel befindet sich in unserem Download-BereichWenn keine vollständige Lichtpunkt-Liste vorhanden ist, geben Sie dies alsbald bei uns bekannt! Wir kümmern uns um eine zeitgerechte Lösung.

Auftragserteilung und Leasing-Vertrag

iLED.SAFE 2.0 basiert auf ein Licht-Leasing-Angebot. Zu unserem Leasing-Partner ​pflegen wir seit vielen Jahren gute und enge Geschäftsbeziehungen. Die Abwicklung geht sehr unkompliziert und schnell vonstatten.

Als erstes erteilt die Gemeinde uns, LED.SAFE GmbH, schriftlich den Auftrag zur Sanierung der Lichtpunkte. Einer unserer Geschäftsführer begleitet Sie kompetent durch den Prozess.

Der Leasing-Vertrag wird zwischen der Gemeinde, vertreten durch den/die Bürgermeister*In, und den Leasing-Anbieter geschlossen.. 

Beauftragung des Ortselektrikers Ihrer Wahl

Wir arbeiten bevorzugt mit dem Ortselektriker Ihres Vertrauens zusammen. Dieser wird von uns eingeschult, um die Qualität seiner Arbeit zu gewährleisten. Seine Beauftragung erfolgt durch uns. Unsere Konditionen sind äußerst fair und transparent gestaltet. Wir stehen für WIN-WIN-WIN-Situationen.

Alternativ haben wir auch eigene Partner, die wir ggf. jederzeit mit der Sanierung beauftragen können. Diese arbeiten schnell und kompetent.

Für das Qualitätsmanagement sind wir zuständig. Wir behalten uns allerdings vor, auch diese Arbeit ggf. auszulagern.

Die Sanierung

Die Sanierung erfolgt Straßenzug weise. Bei einem sehr großen Auftrag kann dieser in kleinere aufgeteilt werden.

Die Arbeit erfordert geeignete Wetter-Bedingungen. In der Regel wird die Sanierungsarbeit daher in den Frühlings- und Sommermonaten durchgeführt. Aber der voranschreitende Klimawandel macht die Arbeiten je nach Ort zeitweise auch im Herbst oder gar Winter möglich. Je früher die Umsetzung erfolgt, umso eher profitieren Sie und Ihre Gemeinde von den Ersparnissen.

Die Zahlung

Sie bezahlen ausschließlich die Leasing-Firma, quartalsweise, in Form der ausgemachten Leasing-Rate. Die Raten richten sich nach den erwarteten Ersparnissen aus den Betriebskosten. In der Regel reichen 65% davon aus. Inkludiert sind auch alle Arbeitsleistungen. Ihre Aufgabe ist also lediglich beim Stromanbieter und Netzbetreiber um eine entsprechend niedrigere Quartals-Abrechnung anzusuchen.